27. Spieltag: TSV Riedlingen - SV Oberdischingen 1:1

Bei strömendem Regen sahen die Zuschauer im gut bespielbaren Donaustadion eine gutklassige und temporeiche Partie, in der die Gäste aufgrund der zweiten Halbzeit etwas glücklich einen Punkt mit nach Hause nahmen.

In der ersten Hälfte war es eine ausgeglichene Auseinandersetzung zweier offensiv ausgerichteten Teams. Fabian Ragg hätte die Rothosen früh in Führung bringen können, doch er scheiterte frei vor dem Gästetorhüter. Wenige Minuten später zielte Pascal Schoppenhauer aus 12 Metern zu hoch. Dann kamen die Gäste besser ins Spiel und waren durch ihre gefährlich getretenen Standards sehr gefährlich. Nach einem Eckball konnte TSV-Torhüter Brendle gerade so einen Kopfball von Schien entschärfen, der Nachschuss wurde geblockt und der folgende Schuß aus 18 Metern ging als Aufsetzer gefährlich an die Querlatte. Kurz vor der Halbzeit dann die bis dato größte Möglichkeit des TSV, als Binder einen Abpraller am 16er-Eck direkt nahm und der Schuß von der Unterkante der Latte wieder zurück ins Feld sprang.

In der zweiten Halbzeit drückte der TSV den Tabellenführer und designierten Meister in die eigene Hälfte, so dass die Gästeabwehr Mühe hatte die quirligen TSV-Stürmer in Schach zu halten. Erneut scheiterte Ragg im Eins-gegen-Eins am Gästetorhüter und ein Schuß von Torjäger Schoppenhauer klatschte ans Lattenkreuz. Mehrere TSV-Schüsse konnten geblockt werden oder fanden nicht das Ziel. So kam es wie es kommen musste: ein Eckball der Gäste verlängerte Artur Altergot unglücklich und kurios ins eigene Tor (73.). Doch der TSV gab nicht auf - der eingewechselte Manuel Fauler trieb das Spiel seiner Mannschaft immer wieder nach vorne. Zehn Minuten vor dem Ende wurde die Heimelf belohnt, als sich Fabian Ragg durchtankte und diagonal auf Dennis Altergot passte. Dieser ließ seinen Gegenspieler stehen und schop klug ins kurze Eck ein (80.). In der verbleibenden Spielzeit versuchten die TSV-Kicker alles, um den verdienten Sieg zu schaffen, doch es fehlte das letzte Quentchen an diesem verregneten Abend. Trotzdem sahen die TSV-Fans eines der besten Heimspiele der laufenden Saison.

Tore:
0:1 - 73.min - Eigentor
1:1 - 80.min - Dennnis Altergot

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok