28. Spieltag: SV Dürmentingen - TSV Riedlingen 2:8

In einer einseitigen Partie gewannen die TSV-Rothosen auch in dieser Höhe verdient mit 8:2 gegen die bereits abgestiegenen Gastgeber vom SV Dürmentingen.

Der frühe Führungstreffer des SVD durch Schlegel in der fünften Spielminute schockte die TSV-Kicker nicht, obwohl man zu unkonzentriert in das Spiel gegangen war. Bereits in der 9. Minute erzielte Philipp Binder mit einem Schuss vom 16er-Eck den Ausgleich. Fortan rollte ein Angriff nach dem nächsten auf das Tor der Hausherren. Noch vor der Halbzeit stellte Dennis Altergot mit einem lupenreinen Hattrick auf 1:4.

Nach der Pause traf auch Goalgetter Pascal Schoppenhauer doppelt – jeweils schön in Szene gesetzt von Kapitän Fabian Ragg. Ein sehenswerter Freistoß aus 40 Metern von Manuel Fauler senkte sich über den eigentlich gut haltenden Dürmentinger Torspieler in Netz zum 1:7 (75.). Dürmentingen konnte dann nochmals auf 2:7 verkürzen (79.) und auch den Schlusspunkt setzten die Gastgeber per Eigentor zum 2:8 (83.).

Tore:
1:0 - 5.min - Schlegel
1:1 - 9.min - Philipp Binder
1:2 - 22.min - Dennis Altergot
1:3 - 27.min - Dennis Altergot
1:4 - 36.min - Dennis Altergot
1:5 - 51.min - Pascal Schoppenhauer
1:6 - 57.min - Pascal Schoppenhauer
1:7 - 75.min - Manuel Fauler
2:7 - 79.min - Rehberg
2:8 - 83.min - Eigentor

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok