12. Spieltag: SV Oberdischingen - TSV Riedlingen 3:2 (0:0)

Mit dem buchstäblich letzten Aufgebot kassierten die Rothosen eine weitere, wenn auch unglückliche Auswärtsniederlage beim SV Oberdischingen und fiel so auf Rang 7 zurück. Die Gastgeber begannen forsch und verpassten den Führungstreffer bei 2 Schüssen nur knapp. Dann kam der TSV besser ins Spiel und hatte ebenfalls durch Silas Büchele und Pascal Schoppenhauer gute Tormöglichkeiten. Es blieb jedoch beim gerechten 0:0 zur Pause.

In der 58. Minute gingen die gut organisierten Rothosen in Führung, nachdem der SVO-Torspieler im 1 gegen 1 klasse parierte – gegen das 25-Meter-Geschoß von Philipp Binder war er jedoch machtlos. Mit einem herrlichen Freistoßtor (63.) aus 20 Metern glichen die Gastgeber aus – glücklich in dieser Phase, hatte doch kurz zuvor Silas Büchele per Kopf die Chance auf das 2:0. In der 74. Minute ging der SVO in Führung, als ein Stürmer am langen Pfosten eine Flanke nur noch einschieben musste. Der TSV rannte nun an und lief in einen Konter, den die Hausherren aus abseitsverdächtiger Position zum 3:1 abschlossen. Pascal Schoppenhauer verkürzte per Kopf noch auf 3:2 – zu mehr reichte es trotz großem Kampf nicht mehr.

Schiedsrichter: David Eisele, Langenargen

Für den TSV spielten:
Müller – Preis (76. Grünacher), Fauler, Eberhardt, Altergot A. – Baier, Büchele, Halbherr, Trenz (85. Schultz), Schoppenhauer – Binder

Das Reservespiel musste aufgrund der vielen Verletzten abgesagt werden.

Am Sonntag ist der SV Dürmentingen Gast im Donaustadion. Der Aufsteiger steht derzeit am Tabellenende. Trotz der 6 : 0 Niederlage am Wochenende in Altheim darf Dürmentingen nicht unterschätzt werden. Spielbeginn ist jetzt um 12:45 bzw. 14:30 Uhr.

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok