29. Spieltag: TSV Riedlingen - SV Ringingen 9:0 (4:0)

Der TSV Riedlingen verabschiedet sich mit einem Kantersieg aus der Kreisliga

Mit einem deutlichen 9:0 (4:0) Heimsieg verabschiedet sich der Meister der Kreisliga A1. Das Spiel gegen die Gäste aus Ringingen hatte zeitweise etwas den Charakter eines Testspiels.

Durch einige Verletzungen war Trainer Hans Hermanutz gezwungen, sein Team deutlich umzustellen. So fand sich Captain Fabian Ragg mit Torhüter Stefan Hermanutz und Tobias Widmer in der Abwehrkette wieder.

Das Toreschießen eröffnete Tobias Trenz nach 15 Minuten. Ein langer Ball von Stefan Hermanutz erreichte Trenz, der clever einschob. In den folgenden zwanzig Minuten sah man wenig Torgefahr der Riedlinger. In dieser Zeit hatten die Gäste sogar die Chance auf den Ausgleich, aber der Gästestürmer traf aus aussichtsreicher Position nur den Pfosten.

20180603 riedlingen ringingen 1

Danach ging es Schlag auf Schlag für den TSV. Pascal Schoppenhauer (35.), Dennis Altergot (38.) und Nico Büchele (44.) konnten zum 4:0 Pausenstand einnetzen.

Der Gästetrainer fand in der Pause einige deutliche Worte für seine Spieler. Der Spielverlauf änderte sich dadurch allerdings nicht.

Pascal Schoppenhauer war heute besonders in Torlaune. Er steuerte noch zwei weitere Treffer (51., 60.) zum Sieg bei. Dennis Altergot (55.) und Felix Schmid (65.) trafen zum 8:0. Danach nahm der TSV etwas den Fuß vom Gas.

Ein Highlight war in der 85. min, als TSV- Urgestein Fabian Spinner, unter großem Getöse eingewechselt wurde. In seinem vermutlich letzten Einsatz für die erste Mannschaft reichte es ihm aber leider nicht für ein Tor. Zum 9:0 Endstand traf dann der eingewechselte Philipp Baier kurz vor Schluß.

Nach dem Schlußpfiff überreichte Staffelleiter Dietmar Traub den Aufstiegswimpel an TSV Captain Fabian Ragg. Danach wurde noch ausgiebig gefeiert, bevor dann in wenigen Wochen das Projekt Bezirksliga angegangen wird.

Tore:
1:0 Tobias Trenz (15. min)
2:0 Pascal Schoppenhauer (35. min)
3:0 Dennis Altergot (38. min)
4:0 Nico Büchele (44. min)
5:0 Pascal Schoppenhauer (51. min)
6:0 Dennis Altergot (55. min)
7:0 Pascal Schoppenhauer (60. min)
8:0 Felix Schmid (65: min)
9:0 Philipp Baier (88. min)

Kader:
Marco Brendle, Johannes Hassler, Robin Münch, Stefan Hermanutz, Tobias Widmer, Felix Schmid, Pascal Schoppenhauer, Tobias Trenz, Dennis Altergot, Fabian Ragg, Nico Büchele, Philipp Baier, Matthias Maurer, Silas Büchele, Sokrates Filippidis, Fabian Spinner, David Thomas

20180603 riedlingen ringingen 2


Die Reservemannschaft wollte sich im letzten Spiel vor heimischem Publikum ebenfalls keine Blöße geben. Sie drehte das Spiel innerhalb von nur zwei Minuten und gewann verdient mit 3:2. Torschützen für den TSV waren Jeremias Hehn (42., 87.) und David Thomas (85.)

Tore:
1:0 Jeremias Hehn (42. min)
1:1 Nico Kalla (48. min)
1:2 Martin Klöble (59. min)
2:2 David Thomas (85. min)
3:2 Jeremias Hehn (87. min)

Kader:
Fabian Halbherr, Alexander Kopp, Matthias Maurer, Marc Preis, Lars Wochner, Simon Gegier, Jeremias Hehn, Matthias Eberhardt, Max Moeller, Bernd Wiedemann, David Thomas, Robert Pilic, Steffen Mayer, Johannes Wied, Philipp Binder, Saybou Sillah

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.