30. Spieltag: TSV Riedlingen - FC Krauchenwies/Hausen 2:2 (0:2)

Spätes Altergot-Tor sichert das Remis

Bei sommerlichen Temperaturen und einer Zuschauerkulisse von 250 trennte sich der TSV und Krauchenwies/Hausen mit einem 2:2 Unentschieden. Der FC Krauchenwies/Hausen stellte sich einer schweren Aufgabe und konnte schließlich erhobenen Hauptes vom Feld gehen.

Die Gäste waren von Beginn an die wachere Mannschaft. Man merkte in jeder Situation, dass sie die Relegation aus eigener Kraft schaffen wollten. In der 17. Minute konnten sie erstmals die TSV-Abwehr überwinden und mit 0:1 in Führung gehen. Die Rothosen waren zu dieser Zeit kaum in der Lage, Torchancen zu kreieren. Es fehlte immer der letze Pass in die Spitze. In der 35. Minute erhöhten die Gäste dann zur 0:2 Pausenführung.

Nach dem Wechsel kam der TSV immer besser ins Spiel. Die Mannschaft von Trainer Hermanutz zeigte jetzt, warum sie eines der besten TEams der Saison war. Dennis Altergot schlug doppelt zu und konnte mit einem Doppelpack zum 2:2 ausgleichen (63./85.).

Der TSV Riedlingen schoss mit 71 die meisten Tore in dieser Saison und stellte damit die beste Offensive der Bezirksliga Donau. Der Gastgeber rief diese Saison immer wieder gute Leistungen ab und belohnte sich am Ende mit dem fünften Tabellenplatz. Damit dürfte das Team von Coach Hans Hermanutz in der nächsten Spielzeit oben ein Wort mitreden wollen. Der TSV Riedlingen zeigte bis zum Saisonabschluss eine solide Leistung und holte elf Punkte aus den letzten fünf Spielen. Im gesamten Saisonverlauf holte der TSV Riedlingen 16 Siege und fünf Remis und musste nur acht Niederlagen hinnehmen.

Nach dem Schlusspfiff war es dann Zeit zu feiern. Beim traditionellen Freundeskreisfest in gemütlicher Runde wurde die ein oder andere Szene der Saison nochmals ins Gedächtnis gerufen. Von der Mannschaft verabschiedet wurde der langjährige Co-Trainer Tobias Strang und Abwehrchef Torsten Müller, der aber noch den ein oder anderen Einsatz in der 2. Mannschaft haben wird.

Kader:

Stefan Hermanutz, Artur Altergot, Torsten Müller, Johannes Hassler, Kim Büchele, Pascal Schoppenhauer, Tobias Trenz, Dennis Altergot, Fabian Ragg, Florian Haberbosch, Manuel Fauler, Marco Brendle, Eduard Kinast, Matthias Eberhardt, Alexander Kopp, Nico Büchele, Tarik Mehidi

Tore:
0:1 Corbin Eisel (17. min)
0:2 Timmy Rauser  (35. min)
1:2 Dennis Altergot (63. min)
2:2 Dennis Altergot (85. min)

Schiedsrichter: Jonas Bührle
Zuschauer: 250

Die zweite Mannschaft konnte in ihrem letzten Heimspiel leider nichts holen. Gegen den SV Unterstadion setzte es eine 2:4 Heimpleite. Beide Tore schoss Bernd Wiedemann.

Kader:
Marco Brendle, David Thomas, Eduard Kinast, Matthias Eberhardt, Alexander Kopp, Nico Strang, Jalil Rasuli, Max Moeller, Marcel Schoppenhauer, Niclas Wall, Bernd Wiedemann, Philipp Binder, Robert Pilic, Fabian Spinner

Tore:
0:1 Andreas Neher (17. min)
0:2 Erik Neubrand (41. min)
1:2 Bernd Wiedemann (52. min)
1:3 Frieder Seethaler (68. min)
2:3 Bernd Wiedemann (70. min)

Schiedsrichter:
Emre Kocabiyik
Rote Karten:
Marcel Schoppenhauer

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok