24. Spieltag: SG Ersingen - TSV Riedlingen 0:2

Beim Auswärtsspiel konnten die Rothosen trotz schwieriger Platzverhältnisse und den sommerlichen Temperaturen wieder überzeugen. In der Offensive erarbeiteten die Rothosen gute Möglichkeiten, die in der Anfangsphase jedoch ungenutzt blieben. Die Führung fiel durch eine Rechtsflanke von A. Altergot, die der Torhüter ins eigene Tor lenkte. Nach dem Seitenwechsel machte der Gastgeber mehr Druck. Glück hatten die Rothosen, als ein Stürmer aus kürzester Entfernung den Ball über das Tor schoss, zum anderen konnte A. Zachmann eine gute Möglichkeit abwehren. Mit dem Treffer zum 2:0 von F. Ragg (67.) fiel die Vorentscheidung. Ein Freistoss von A. Kopp konnte der Torhüter nur abprallen lassen, den F. Ragg dann einschob. In der Schlussphase blieben weitere Chancen ungenutzt. Mit dem Sieg in Ersingen klettern die Rothosen wieder auf Rang 3.

Schiedsrichterin: Berger, Hildegard

Im Einsatz waren A. Zachmann, A. Altergot, A. Kopp (88. A. Diemer), T. Müller, M. Eisele (75. T. Kizkaciran), F. Ragg, D. Geißinger (58. B. Wiedemann) V. Ens, J. Geißinger, D. Schiller und H. Weber.

Die Reservemannschaft siegte mit 2:1. Torschützen für den TSV waren J. Kneer und T. Kizkaciran.

Schiedsrichterin: Giuliano, Nicola

Kader: T. Haselbauer, V. Vetter, J. Wied, A. Brunner, H. Hofmann, V. Michel, A. Diemer, T. Kizkaciran, B. Bauer, A. Braunagel, O. Höpfner und J. Kneer

Pflummern-Friedingen wollte das anstehende Nachholspiel wegen Spielermangel verlegen, dem stimmte der Staffelleiter jedoch nicht zu. So wird das Nochholspiel am Donnerstag um 18.00 in Pflummern ausgetragen. Zum nächsten Heimspiel empfangen die Rothosen dann am Sonntag den SV Niederhofen.
Spielbeginn ist um 13:15 bzw. 15:00 Uhr.

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok