27. Spieltag: TSV Riedlingen - TSG Rottenacker 0:2

Die Rothosen unterlagen unglücklich gegen den Tabellenführer. Über die gesamte Spielzeit gesehen, hatten die Rothosen mehr Spielanteile und auch die besseren Torchancen. Pech hatte F. Ragg (13.) als sein Kopfball nach einer Ecke noch auf der Linie abgewehrt werden konnte. Die Gästeführung (19.) fiel nach einem Eckstoss, als der Stürmer am langen Pfosten ungedeckt war. Nach einer halben Stunde Spielzeit hatten die Rothosen drei bis vier gute Möglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben. Auch im zweiten Durchgang drängten die Rothosen auf den Ausgleich. So konnte der Gästetorhüter einen Kopfball von F. Ragg gerade noch über die Latte lenken. Stefan Müller scheiterte mit seinem Schuss am Torhüter, den Abpraller schoss S. Gegier aus kurzer Distanz über das Tor. Eine weitere gute Möglichkeit hatte der eingewechselte O. Höpfner, der aus aussichtsreicher Position ebenfalls über das Tor Schoss. In der Schlussphase (88.), als die Rothosen alles nach vorne warfen, traf Rottenacker mit einem schnellen Gegenstoß zum vorentscheidenden 2:0.

Schiedsrichter: Mimmo, Leonardo

Im Einsatz waren A. Zachmann, A. Altergot, A. Kopp, T. Müller, F. Ragg, M. Eisele (46. S. Müller), S. Gegier (66. O. Höpfner), D. Geißinger (78. M. Wawrik), V. Ens, S. Pyschnenko und H. Weber.

Gegen den Tabellenzweiten war die Reserve chancenlos und unterlag 1 : 6. Den Treffer für die Rothosen erzielte O. Höpfner.

Schiedsrichter: Szodrak, Holger

Kader: T. Haselbauer, V. Vetter, J. Wied, A. Stöhr, K. Schmidt, A. Ouggad, F. Grünacher, T. Kizkaciran, N. Geiselhart, W. Ruchti, A. Kopp, F. Ragg, A. Braunagel, O. Höpfner und J. Kneer

Am Ostermontag wird das Nachholspiel bei der SG Öpfingen ausgetragen. Spielbeginn ist um 13:15 bzw. 15.00 Uhr.

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok