28. Spieltag: SV Unlingen - TSV Riedlingen 1:0

Im Lokalderby hatten die Rothosen Pech. Über die gesamte Spielzeit war der TSV spielbestimmend und hatte eine Vielzahl von Chancen, die alle ungenutzt blieben. So scheiterte H. Weber in der Anfangsphase zweimal knapp. In einer einzigen Angriffssituation trafen die Rothosen kurze Zeit später zweimal den Pfosten und einmal die Latte. Nach einer guten Viertelstunde kam der SV-Unlingen-Stürmer im Strafraum zu Fall, den fälligen Elfmeter verwandelte Unlingen zur Führung. Auch mit zweiten Durchgang wurden von den Rothosen besten Chancen vergeben.

Schiedsrichter: Lott, Daniel

Im Einsatz waren A. Zachmann, A. Altergot, A. Kopp, F. Ragg (86. T. Müller), M. Eisele (46. S. Müller), D. Schiller, O. Höpfner (51. A. Brunner), D. Geißinger, M. Wawrik, S. Pyschnenko und H. Weber.

Die Reservemannschaft siegte 7 : 5. Die Treffer für die Rothosen erzielten B. Wiedemann (3), H. Hofmann, V. Vetter (2) und E. Derksen.

Schiedsrichter: Weber, Thomas

Kader: T. Haselbauer, V. Vetter, J. Wied, K. Schmidt, A. Ouggad, N. Geiselhart, A. Brunner, A. Diemer, B. Wiedemann, F. Selg, M. Hinz, E. Derksen, A. Braunagel, H. Hofmann und D. Günzel.

Bereits am Donnerstag treten die Rothosen im Donaustadion gegen die SF Kirchen an. Im Vorrundenspiel unterlagen die Rothosen dem Tabellenzweiten mit 3:0. Spielbeginn ist um 19.00 Uhr. Am Sonntag reisen die Rothosen dann zur SG Altheim. Spielbeginn ist um 13.15 bzw. 15.00 Uhr.

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok